Der PDCA Zyklus

Der PDCA Zyklus

PDCA

Der PDCA-Zyklus ist ein kontinuierlicher Prozess. Er unterstützt Dich bei folgenden Punkten:

  • Beim Problemlösungsprozess
  • Bei der Maßnahmenverfolgung
  • In der KVP (Kontinuierlicher Verbesserung Prozess) Routine

Um dies zu erreichen, ist der PDCA-Zyklus in 4 Phasen unterteilt. Allerdings ist es notwendig vor dem Beginn eines PDCA-Zyklus den Schritt 0 durchzuführen. Bevor Du das Problem nicht verstanden hast, kannst Du dich nicht mit der Ursache und der Lösung beschäftigen. Daher ist dieser Schritt sehr wichtig.

  1. Understand the problem
  2. Plan
  3. Do
  4. Check
  5. Act
Beschreibung der 4 Phasen
PhaseBeschreibung
Understand the problemBevor Du mit dem PDCA Zyklus startest, sollte Dir das Problem klar und verständlich sein. Erst wenn Du genau weißt, wo und was das Problem ist, kannst Du erfolgreich und effizient am PDCA-Zyklus arbeiten
PlanAus der Ursachenbeschreibung heraus gilt es in diesem Schritt Maßnahmen zu planen, die dafür geeignet sind, die Ursache des Problems nachhaltig zu beheben.
Zu Beginn des Prozesses gilt es, alle nur erdenklichen Gegenmaßnahmen zur Ursachenbeseitigung zu sammeln. Im Anschluss daran erfolgt mit allen am Prozess beteiligten Personen eine Bewertung der Maßnahmen. Die Durchführung der als geeignet bewerteten Maßnahmen ist im Folgenden zu planen. Die Planung beinhaltet die Festlegung von verantwortlichem Personal, den Zeitpunkt der Durchführung und den zu betrachtenden Zeitraum bei der anschließend durchzuführenden Nachhaltigkeitsprüfung. Wurden mehrere Maßnahmen als geeignet bewertet, sind diese nacheinander durchzuführen. Das stellt sicher, dass im Nachhinein genau bekannt ist, welche Maßnahme für die Problembeseitigung wirksam ist.
DoIn der zweiten Phase hast du die Aufgabe, dich um die Punkte von Phase 1 zu beschäftigen die die Ursache sein könnten. Überlege Dir wie Du diese Punkte durch Verbesserungen aus der Welt schaffen kannst. Wichtig ist auch, dass Du möglichst immer nur eine Verbesserung umsetzt und nicht gleichzeitig mehrere. Dadurch kann es passieren, dass Du nicht mehr nachvollziehen kannst, welche Maßnahme die Ursache gelöst hat.
CheckEine Prüfung, die nach der Umsetzung jeder Maßnahme durchgeführt wird, ist notwendig um sicherzugehen, dass die Maßnahme Wirkung zeigt. Mach dabei aber nicht den Fehler, alles gleich positiv zu sehen. Wichtig ist, dass alles ehrlich und objektiv betrachtet wird.  Stellst du noch Dinge fest, welche deine Zielerreichung gefährden können, dann musst du jetzt nachjustieren. Erst dann kannst du dein OK geben.
ActDer letzte Schritt sorgt für die nachhaltige Verbesserung und somit auch zur Verbesserung des gesamten Unternehmens.
Erfolgreich durchgeführte Maßnahmen gilt es zu standardisieren.
Abhängig von den durchgeführten Maßnahmen kann es ebenfalls erforderlich sein, dass Mitarbeiter bezüglich der Änderungen benachrichtigt und eventuell eine Qualifizierung erhalten müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.